Krisenintervention

Critical Incident Stress Management

Gemeinsam mit speziell geschulten Teammitgliedern (Piloten, Fluglehrer, psychosoziale Fachkräften) bietet Mayday Austria ein Betreuungsnetzwerk, das Luftfahrern nach kritischen und stark belastenden Vor- oder Unfällen zur Seite steht. Dabei kommt insbesondere CRITICAL INCIDENT STRESS MANAGEMENT (CISM) zur Anwendung

Critical Incident

und Critical Incident Stress



Ein „Critical Incident“ ist eine Situation, die so starke Stresseinwirkung auf eine Person ausübt, dass die gewohnten Bewältigungsmechanismen eines Menschen nicht mehr ausreichen.

Typische Critical Incidents in der Luftfahrt können beispielsweise sein:
technische Probleme, Tod/schwere Krankheit eines Passagiers, unruly passengers, Wetter (schwere Turbulenzen/CATs, Blitzschlag), Notlandungen, Beinaheunfälle und Unfälle.

Auch im Schulungsbetrieb kann es zu Situationen kommen, die eine Belastung sowohl für den Flugschüler als auch für den Fluglehrer darstellen können, wie z.B. Vorfälle bei Solo- und Cross Country-Flügen.

Critical Incident Stress ist jene Stressreaktion, die Menschen nach einem belastenden Ereignis entwickeln. Sie ist charakterisiert durch eine Vielzahl von physischen, kognitiven und emotionalen Anzeichen und Symptome -> dort

Diese Symptome sind zunächst NORMALE REAKTIONEN eines Menschen auf UNNORMALE EREIGNISSE.

Gelingt es der Person jedoch nicht, das Ereignis adäquat zu verarbeiten, können chronische Beschwerden auftreten, die sich in einer starken Einschränkung der Lebensqualität, Fluguntauglichkeit, oder Abbrechen der sozialen Kontakte äußern. In Einzelfällen können Betroffene auch die so genannte Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) entwickeln, eine ernstzunehmende, oft in die Arbeitsunfähigkeit führende Erkrankung.

zum CISM Überblick

Ein Überblick über CISM

Was ist CISM
CISM Ziele
CISM Interventionen
Stresssymptome
Kosten